Das Wort Sufi*) wird hergeleitet aus Safá und bedeutet: rein, gereinigt von Unkenntnis/Unwissenheit, Aberglauben, Dogmatismus, Egoismus und Fanatismus sowie frei von Beschränkungen durch Kaste (Schicht), Credo, Rasse oder Nation. Die Sufis glauben an Gott als das Absolute, das einzig Existierende, und daran, dass jede Schöpfung die Manifestation Seines Wesens ist. Zu allen Zeiten in der Geschichte der Menschheit hat es Sufis gegeben. Obwohl sie in in verschiedenen Teilen der Welt lebten, verschiedene Sprachen sprachen und in unterschiedliche Glaubens- bzw. Überzeugungswelten hineingeboren waren, haben die Sufis einander erkannt und miteinander sympathisiert: durch die Einheit ihres Verständnisses. Dennoch verbargen diese Menschen – mit ihrem tiefgründiges Wissen über die Welt sowie mit ihren spirituellen Geheimnissen – ihre Glaubensansichten vor der Öffentlichkeit und folgten stattdessen im Geheimen ihrem Weg zu höchster Seligkeit.

 

 

*Anmerkung des Herausgebers: Hazrat Inayat Khan leitet hier Sufi von Safá ab. Eine weitere und häufige Herleitung ergibt sich aus dem Wort suf, das arabisch Wolle bedeutet und auf die Gewänder der ersten Sufis verweist.